Ausbildungschance für Jugendliche

Facebook
Download als PDF

Ausbildungschance für marginalisierte Jugendliche

«fepa is unique to KSTC in transforming lives of underprivileged youth in personal development hence transforming the communities and the nation at large. If you serve the youth you save the nation» – KSTC

Das Kuwadzana Skills Training Centre (KSTC)

Das Kuwadzana Skills Training Centre (KSTC) ermöglicht arbeitslosen Frauen und Männern im Township eine Berufsausbildung. 60 junge Menschen zwischen 15 und 30 Jahren profitieren von der Ausbildung in Schneidern‚ Design & Inneneinrichtung, Haarstyling oder Schweissen, sowie als VorschulleherIn und von der professionellen Begleitung, die zur wirtschaftlichen Selbstständigkeit befähigt und im Alltag stärkt.

Aktuell

  • Seit März kann der Unterricht Teilweise auch wieder im zentrum durchgefüht werden. Wegen der Schulschliessung konnte 2020 kein Abschluss durchgeführt werden. Dieser wird voraussichtlich Mitte 2021 nachgeholt.
  • Aufgrund von Covid-19 mussten alle Schulen und Ausbildungsstätten schliessen, auch das KSTC. Deswegen hat KSTC ein dezentralisiertes Home-Based-Learning-Konzept (HBL) entwickelt, um das Recht auf Bildung zu gewährleisten. Dieses wird seit Septmeber erfolgreich umgesetzt und fortlaufend ausgearbeitet und der aktuellen Situation angepasst. Der Zwischenbericht zeigt auf, wie das HBL bis jetzt umgesetzt wurde.

Ausbildung im Township

Dieses Zentrum ist ein echtes Projekt aus der „Community“: Hier werden nicht durch eine etablierte, spezialisierte NGO Strukturen geschaffen, sondern die Lehrpersonen und der Vorstand schaffen diese selber und wachsen an der Aufgabe. Dazu gehören viele Lernprozesse und ein grosses Engagement der Trägerinnen des Trainingszentrums zugunsten der jugendlichen Begünstigten. Die handwerkliche Ausbildung ist der Lebenssituation vor Ort angepasst. Mit fundierten pädagogischen Kenntnissen werden Interessen und Vorkenntnisse der Teilnehmenden mit den ökonomischen Realitäten (oftmals informelle Erwerbstätigkeit) vereint. Neben dem Erlernen des Handwerks ist der Erwerb unternehmerischer Fähigkeiten ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Mit Fokus auf das Management von Mikrobetrieben werden die Auszubildenden zur wirtschaftlichen Selbständigkeit befähigt. Zusätzlich bietet das KSTC verschiedene Angebote und Workshops zu den Themen Lebens- und Staatskunde, HIV/Aids und Gleichberechtigung an. Diese geben den Jugendlichen eine Grundlage für eine selbstbestimmte und bessere Zukunft und stehen nicht nur SchülerInnen des KSTC, sondern auch aussenstehenden Jugendlichen aus dem Township offen.

Jugendliche Fussballmanschaft
Jugendliche Fussballmanschaft

Durch die Workshops werden jährlich bis zu 400 Jugendliche erreicht. Die Mischung aus Berufsausbildung, Orientierungsangeboten und Lebenskunde gibt den Jugendlichen eine wertvolle Basis um in einem schwierigen Umfeld Entscheidungen zu treffen, die sie im Leben weiterbringen und ihnen ermöglichen, die Gesellschaft aktiv mitzugestalten. fepa arbeitet mit dem KSTC seit vielen Jahren.

Das Ausbildungszentrum überstand eine organisatorische Krise in den Jahren 2011/12 und hat sich dank intensiver Begleitung von fepa in den letzten zwei Jahren erfreulich entwickelt. Insbesondere ist es gelungen, die Lehrpläne zu festigen, sowie die Managementfähigkeiten des Lehrerteams und des ehrenamtlichen Vorstandes zu stärken.

Seit Sommer 2018 wurden viele dringend benötigte Gerätschaften finanziert. Das fepa-Stipendienprogramm läuft erfolgreich weiter.

fepa PartnerorganisationKuwadzana Skills Training Centre
OrtKuwadzan, bei Harare, Zimbabwe
ZielgruppeJugendliche ohne abgeschlosessene Schul- und Berufsbildung
fepa Beitrag 2017CHF 50’000
fepa Beitrag 2018CHF 30’000
fepa Beitrag 2019CHF 10’000
fepa Beitrag 2020CHF 32’000

Mit Ihrer Spenden zugunsten dieses Projektes…

unterstützen Sie junge Frauen und Männer, die auf Stipendien angewiesen sind, um sich eine Berufsausbildung leisten können.

Spenden für Ausbildungplätze

Weiterführende Informationen

Finanzielle Unterstützung

  • OeME der evang. ref. Kirchenregion Thurnen
  • E.G. Broeder Stiftung
  • Gemeinde Bottmingen BL
  • Stiftung Katharina & Tyge Clemmensen
  • Gemeinde Herrliberg
  • Poinsettiae Stiftung
  • Stadt Rapperswil-Jona
  • Stadt Schlieren
  • TMR Welfare Stiftung
  • Von Duhn Stiftung
  • Röm.-Kath. Kirche Stadt Zug
  • Stadt Zug