Apartheidopfer

Facebook

Selbsthilfe von Apartheidsopfern

Die Mitglieder von Khulumani wurden Opfer der Verbrechen des Apartheidsystems. Khulumani fördert die gegenseitige Unterstützung bei der Bewältigung der Traumata und das öffentliche Erinnern.

Aktuell

Das Projekt mit Khulumani haben wir im Frühling 2017 abgeschlossen. Die Partnerschaft wurde Ende 2017 beendet.

Solidarität und gesellschaftliches Engagement

Viele Menschen in Südafrika leiden noch immer ökonomisch und gesundheitlich an den Folgen der Benachteiligungen durch das Apartheidregime. Daher entstand Khulumani als Vertretung der Opfer des alten Systems mit der Forderung nach Entschädigung und Wiedergutmachung.

Die Organisation tritt im Western Cape Südafrikas für die sozio-ökonomischen Rechte der Mitglieder ein. Khulumani stärkt auch die gegenseitige psychosoziale Unterstützung seiner Mitglieder, von denen viele durch die erlebte Gewalt während des Apartheidregimes traumatisiert sind. Die Organisation engagiert sich aktiv für den Aufbau einer solidarischen und inklusiven Gesellschaft und gegen fremdenfeindliche Tendenzen in Südafrika. Khulumani ist öffentlich sehr präsent und erinnert ebenso an den Einsatz von einfachen Menschen für die Befreiung des Landes und an das «unfinished business of Apartheid».

Khulumani Western Cape ist ein selbständiger Teil der nationalen Organisation gleichen Namens, die 1995 während der Wahrheits- und Versöhnungskommission von Überlebenden schwerer Menschenrechtsverletzungen gegründet wurde.
Seit einigen Jahren wird daran gearbeitet, den Fokus der Organisation zu erneuern: weg von einer passiven Opfermentalität mit der Erwartung auf Reparationen hin zu Selbsthilfe, Ermächtigung und gesellschaftlichem Engagement. So haben beispielsweise Mitglieder landwirtschaftliche Genossenschaften gegründet und mit staatlicher Unterstützung Kleinvieh gekauft oder private Gemüsegärten angelegt. Auch Programme zur Gewaltprävention wurden ins Leben gerufen.
Mit unserem Projekt unterstützten wir die Arbeit von Khulumani durch einen Beitrag an das Provinzsekretariat, den organisatorischen Kern der Organisation. Das Sekretariat koordiniert und vernetzt die Arbeit der Selbsthilfe-Gruppen und bietet Mitgliedern Beratung an.

fepa Partnerorganisation Khulumani Western Cape
Ort Ganze Provinz Western Cape, Südafrika
Zielgruppe anerkannte Opfer von Apartheid-Verbrechen

fepa Beiträge 2010-2015

fepa Beitrag 2016

Rund CHF 20’000

CHF 13’000

fepa Beitrag 2017 CHF 4’000

Weiterführende Informationen

Homepage unserer Partnerorganisation  Khulumani

JungunternehmerInnen auf dem Land

Facebook

JUngunternehmerInnen auf dem land

Dieses Projekt im ländlichen Tanzania coacht junge Menschen, damit sie ihr unternehmerisches Talent entwickeln können. Kleine Geschäftskredite ermöglichen den Start. Die Dorfgemeinschaften profitieren von der Stärkung der ländliche Kreisläufe.

Aktuell

Zur Zeit arbeiten wir daran, dieses Projekt an eine andere Organisation zu übergeben.

Junge Unternehmer_innen und lokale Kreisläufe auf dem Land

64,5 Prozent der TansanierInnen sind unter 25 Jahre alt. Auf der Suche nach einem Auskommen ziehen viele von ihnen vom Land in die Städte. Wenn es aber gelingt, reelle Chancen für von jungen Leuten geführte Kleinunternehmen auf dem Land zu schaffen, entsteht eine neue Zukunftsperspektive für die dörflichen Gemeinschaften.
In diesem innovativen Projekt arbeitet fepa nicht mit einer NGO im traditionellen Sinn zusammen, sondern mit erfahrenen Geschäftsleuten aus dem ländlichen Raum. Diese haben bewiesen, wie erfolgreiches Unternehmertum auf dem Land funktionieren kann und wollen nun etwas für die Jugend in ihrer Umgebung tun. Im Rahmen des Projektes bilden sie Jugendliche aus, beraten diese bei der Erarbeitung von Businessplänen und einer zweckmässigen Buchhaltung. Anschliessend begleiten Sie die Jungunternehmer in die Selbständigkeit. Die Ausbildung ist niederschwellig, praxisbezogen und auf die konkreten Bedürfnisse der Jugendlichen zugeschnitten. Sie wird von den lokalen Experten entwickelt und aufgrund der Erfahrungen angepasst.
Die Kreditgewährung beruht auf genauer Kenntnis der Umstände und Personen. Sie ist immer mit gezielter Beratung verbunden.

fepa Partnerorganisation Rural Vijana
Ort Magunguli und Umgebung, Iringa Region, Tanzania
Zielgrupe Junge Menschen im Alter von 20-35 
fepa Beitrag 2016 mindestens CHF 15’000

Weiterführende Informationen

Interviews mit JungunternehmerInnen des Projekts Erfahrungsberichte